At SK we work to find the underlying cause of our patients' symptoms, problems and health concerns.

Don’t get sick, every day you stay healthy and alive is another day that medical science gets closer to finding the ultimate cure to curb disease and aging.

Kardiovaskuläre und respiratorische Gesundheit

Das Altern kann zu Veränderungen des Herzens und der Blutgefäße führen. Wenn eine Person altert, schlägt das Herz beispielsweise bei körperlicher Aktivität oder in Stresssituationen nicht mehr so schnell wie in jüngeren Jahren. Die Anzahl der Schläge pro Minute (Herzfrequenz) im Ruhezustand ändert sich jedoch nicht signifikant mit dem normalen Alterungsprozess.

Veränderungen, die mit dem Alter auftreten, können das Risiko einer Person, eine Herzerkrankung zu entwickeln, erhöhen. Eine der Hauptursachen für Herzkrankheiten ist die Ansammlung von Fettablagerungen an den Wänden der Arterien über viele Jahre hinweg. Die gute Nachricht ist, dass es Dinge gibt, die eine Person tun kann, um das Risiko zu verzögern, zu verringern oder möglicherweise zu vermeiden oder umzukehren.

Die häufigste Veränderung im Alter ist eine zunehmende Versteifung der großen Arterien, genannt Arteriosklerose oder Arterienverkalkung. Atherosklerose verursacht Bluthochdruck oder Hypertonie, die mit zunehmendem Alter immer häufiger auftritt.

Was unsere Lungen betrifft, so arbeiten sie in der Halbwertszeit eines Menschen unermüdlich. Im Laufe unseres Lebens atmet unsere Lunge zwischen 20 und 40 Millionen Mal und ein Luftstrom von 7000 bis 10.000 Litern pro Tag zirkuliert durch sie.

Wissenschaftler haben entdeckt, dass jede dieser Regionen einzigartige Arten von Stammzellen und Vorläuferzellen enthält. In einer normalen Lunge sind Progenitorzellen in jeder Region vorhanden und reichlich vorhanden. Diese Zellen teilen sich, um alte oder beschädigte Zellen zu ersetzen und so die Lunge gesund zu halten. Die Vorläuferzellen sind: die Basalzellen der Trachea, die sekretorischen Zellen der Bronchiole und die Alveolarzellen vom Typ 2. Es wird angenommen, dass nur die Teilung dieser Zellen ausreicht, um die Struktur der Lunge im Erwachsenenalter zu erhalten und bei der Reparatur und Regeneration während des gesamten Lebens zu helfen. Aber mit zunehmendem Alter kann die Dysfunktion dieser Zellen zur Entwicklung von Lungenerkrankungen im Zusammenhang mit dem Atmungssystem beitragen.

© Copyright 2023 Schweizer Klinik. Alle Rechte vorbehalten